Design&Elektronik: „Radar geht auch viel kleiner“

Mit Parabolantennen vergangener Zeiten haben On-Chip-Radarsensoren äußerlich nichts mehr gemein. Sie arbeiten mit hohen Frequenzen, und Antennen sowie HF-Elektronik befinden sich auf einem kleinen Chip. Für Hightech-Anwendungen sind hochkomplexe Multi-Antennen-Systeme erhältlich, aber es gibt auch einfache, kostengünstige Sensoren. Letztere können zwar nur Bewegungen detektieren – aber mit ein wenig mehr Designaufwand sind sie für erstaunliche Messungen einsetzbar, die mit anderen Verfahren so kaum möglich sind.

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Matthias Göbel, Projektleiter embedded brains GmbH
Peter Rasmussen, Managing Director embedded brains GmbH

Weiterlesen im PDF (Design&Elektronik 6/2020 vom 16.6.2020, Seite 1, 17-19)