Design&Elektronik: „Autarke Sensorknoten“

Autarke Sensorknoten mit extrem niedriger LeistungsaufnahmeKompakte Sensorknoten, die im Wesentlichen aus einem System mit einem Mikrocontroller, einem Speicher, einem Funk-Transceiver und unterschiedlichen Schnittstellen zum Anschluss der Sensoren bestehen, zeigt embedded brains.

Erschienen in Design&Elektronik, Ausgabe 01-2014

Lesen Sie weiter im PDF:
Design&Elektronik 1_14